05-2018 Ausstellung im Mai

Ausstellung im Mai – geht das?

Not macht erfinderisch, sagt ein Sprichwort. Als im Herbst 2016 die meisten Ausstellungen wegen der Vogelgrippe ausfielen, blickten wir recht ratlos in die Zukunft. Was tun, wenn sich das in den kommenden Jahren wiederholen würde. Es kamen Vorschläge auf, die Ausstellungen auf den Oktober und Januar/Februar zu verschieben. Im Chaboclub folgte man einer anderen Idee. Manfred Bartl erinnerte daran, dass man in „alten Zeiten“ Ausstellungen im späten Frühling durchführte. Der Vorschlag war für viele zunächst gewöhnungsbedürftig, aber warum es nicht einfach mal versuchen. Und so starten wir im Rahmen der vom 11. bis 13. Mai stattfindenden Tagung in Tittling mit einer Stämmeschau im Frühling.

Kann das gehen? Im Vorfeld einige Anmerkungen dazu. Für die Auswahl des Tagungsortes bedeutete dies, dass außer der Lokalität für die Abhaltung der Frühjahrstagung und ein attraktives Rahmenprogramm auch eine Ausstellungsmöglichkeit vorhanden sein musste. In Tittling wurde dafür eine gute Lösung gefunden und Andreas Prix und Gerhard Wieland waren in den vergangenen Wochen sehr aktiv und haben die entsprechenden Vorbereitungen getroffen. Bei der Haupttagung des Chaboclub gleichzeitig auch die Tiere so in den Mittelpunkt stellen zu können, erhöht neben der Geselligkeit, der Pflege der gewachsenen persönlichen Kontakte und der Regelung der organisatorischen Notwendigkeiten sicher zusätzlich die Attraktivität unserer Hauptversammlung.

Auch in der Durchführung der Ausstellung sollen neue Wege der Präsentation versucht werden. Es ist nicht die Absicht, in langen Käfigreihen viele Tiere des gleichen Farbenschlags zu zeigen, sondern unsere Chabo in gelockerter Aufmachung bunt gemischt in den verschiedenen Farbvarianten vorzustellen. Deshalb wurde die Meldung pro Aussteller und Farbenschlag auf ein Paar begrenzt. Züchter, die mit nur wenigen Stämmen züchten, können gleich viele Tiere melden wie große Zuchten.

Spannend bleibt, ob die vorgesehenen Tiere jetzt Mitte Mai schaufertig sein werden. Auch für die Züchter unter Ihnen, die keine Tiere gemeldet haben, könnte es in den kommenden Tagen interessant sein, einmal durchzuschauen, ob in Ihren Zuchten derzeit ausstellungsfähige Tiere vorhanden sind, und festzustellen: Welche meiner Tiere sind ausstellungsfähig, welche nicht? Woran liegt das? An der Haltung, an einem Stallwechsel, an der Fütterung, an der Witterung, an der Genetik der Tiere? Wie werden diesbezüglich in den kommenden Tagen sicher wichtige Erfahrungen sammeln können und sollten uns darüber austauschen.

Diese Ausstellung ist ein Versuch und deshalb sind auch für die Bewertung viele Möglichkeiten gegeben. Schaukondition, Farbe und Zeichnung, Typ und Größe, Paarharmonie, Zutraulichkeit, Gesamterscheinung u.a. könnten da Berücksichtigung finden. Welche Punkte würden Sie in die Bewertung aufnehmen und wie gewichten? Es wäre interessant, wenn viele von uns im Vorfeld einen Bewertungsvorschlag entwickeln würden, auf welche Aspekte Sie jeweils wie viele von 100 Punkten vergeben würden. Der Vergleich mit dem Bewertungssystem, auf das sich die Preisrichter in Tittling absprechen werden, könnte im Nachgang eine fruchtbare Diskussion ergeben.

Nun freuen wir uns auf das, was uns in Tittling erwarten wird. Kontakte in den vergangenen Wochen haben gezeigt, dass die Vorfreude auf unser Treffen auch in diesem Jahr wieder sehr groß ist. Denen, die nicht nach Bayern kommen, wünschen wir weiterhin viel Freude mit Ihren Chabo.

Bernhard Hoch

Mehr Informationen zu Tittling

  • 04-2018 Frühlingserwachen 04-2018 Frühlingserwachen

Impressum | Links | Datenschutz | Webdesign

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.